Berühmte Grooves – God Only Knows by The Beach Boys – Part 1

An den Beach Boys und insbesondere an den Songs des Albums Pet Sounds scheiden sich die Geister. Was den einen völlig kalt lässt, kann den anderen zu Tränen rühren. Letzteres soll geschehen sein, als Beatle Paul McCartney den Song God Only Knows anhörte.

Link zum Song God Only Knows auf YouTube

Das Magazin Rolling Stone listete den Song 2021 auf Platz 11 der 500 besten Songs aller Zeiten. Grund genug zu schauen, ob nicht auch ein „berühmter Groove“ in God Only Knows auszumachen ist, der für Schlagzeugerinnen und Schlagzeuger Inspiration und Freude beim Nachspielen sein kann.  

Der Groove – Wassertropfen und Marsch

An Stelle des Drumsets dominiert ein kaum zu verifizierender Mix aus verschiedenen Percussion-Instrumenten. Zunächst schreitet der Viertelpuls im gemächlichen Tempo (ca. 120 bpm) durch das „Ring Ring Ring Ring“ eines Glockenstabs voran. Auf der Eins und der Zwei der Takte sind deutliche hölzerne Klangstäbe zu hören. Die nachfolgenden Achtel ab der Zwei-Und bis zur Vier-Und werden vermutlich durch Handklatschen und Reverb Effekte unterstützt. Letztere sind wirklich nicht gerade sparsam eingesetzt. Es entsteht der Höreindruck fallender Wassertropfen in einer Tropfsteinhöhle.

Die großen Sekunden des Drumsets schlagen in den stakkatohaften Bridges und dann geradezu majestätisch im ausgedehnten Kanon-Outro. Die wunderbar eingesetzten marschartigen Triolen-Rolls auf den Trommeln bilden vor dem Fadeout den dramaturgischen Höhepunkt dieser Sinfonie der Popmusik (siehe hierzu Part 2 – 20. Januar 2022).  

Umsetzungsvorschlag des Basis-Grooves am Drumset

Zu beachten ist, dass neben Drummer Hal Blaine mindestens zwei weitere Schlagzeuger im zigfachen Overdub-Verfahren Percussion-Instrumente zur Basis addiert haben.

Hier ein Vorschlag, wie die Basis des Grooves am Set gespielt werden kann.

Die am Drumset eingesetzten Instrumente und Legende für die nachfolgende Notation
Im zweiten Takt ist der Handsatz zum nachfolgenden Audio notiert
Die Basis am Set gespielt

Die Drummer

Brian Wilson setzte für die Pet Sounds Songs, abgesehen vom Gesang, auf „studierte Musiker und Musikerinnen“. So spielte nicht Dennis Wilson das Schlagzeug, sondern der Jazzdrummer und Studiomusiker Hal Blaine. Unterstützt wurde er durch Julius Wechter und Frank Capp mit verschiedenen Percussion-Instrumenten.

Im zweiten Teil dieser Serie geht es um das seltsame und schwierige Zwischenspiel des Songs God Only Knows von den Beach Boys.

Mehr über „berühmte Grooves“ der Beach Boys kannst du in den Artikeln Do It Again und The Surf Beat erfahren.

Christian W. Eggers – 9. Januar 2022 (letzte Aktualisierung am 5. Februar 2022) christian@stompology.org

Bildquellen Artikelfoto Collage: The Pet Sounds Sessions, Capitol; Pet Sounds- 24 KT Gold Compact Disc, Capitol; The Beach Boys 50, Edition Career Retrospective, Capitol; Konzertkarte Brian Wilson 2002 Hamburg

Veröffentlicht von Christian W. Eggers

Drummer aus Kiel in Schleswig-Holstein. "Drummer machen Fehler, die meistens laut sind."

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: