Stick on Stick Fill

Kurze Ausschmückungen eines Grooves werden auch als Fill bezeichnet. In diesem kurzen Beitrag geht es um einen „Stick on Stick Fill“ und darum, wie du diesen Effekt in einen Swing Groove einbauen kannst.

Mit „Stick on Stick“ ist eine Schlagtechnik gemeint. Mit der einen Hand wird der Stick auf den mit der anderen Hand auf das Schlagfell gedrückten Stick angeschlagen. Es ensteht ein Doppelklang aus Trommel- und Holzanschlag. Ein überraschender Effekt, der einen Groove auflockert oder auch als eine bekräftigende Antwort auf eine Textzeile eingeworfen wird.

Der Stick on Stick Fill im Notenbild: Die 4-Und als Pressschlag im ersten Takt bildet den Übergang -oder auch die Einleitung – für den im zweiten Takt folgen Fill.

Der Stick on Stick Trick demonstriet im Bild und als Audio in einem Swing Groove anzuhören

Ich wünsche viel Spaß beim Ausprobieren, Verfeinern, Varieren und Swingen!

Christian W. Eggers – 27. November 2021 – christian@stompology.org (letzte Aktualisierung dieses Beitrags am 28. November 2021

Veröffentlicht von Christian W. Eggers

Drummer aus Kiel in Schleswig-Holstein. "Drummer machen Fehler, die meistens laut sind."

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: